Raritäten auf dem Bücherflohmarkt ersteigern

Liebhaber von Büchern sind oft spezialisiert auf ein Fachgebiet oder Genre. So gibt es Sammler von Büchern über die Geschichte der Preußen, über bestimmte Länder oder auch Kriminalromane bestimmter Autoren in der Erstausgabe. Ein Bücherflohmarkt stellt darum für jeden Freund und Sammler von Büchern eine Art Fest dar. Man kommt, ohne zu wissen, was einen erwartet, zu einem Bücherflohmarkt, schaut sich in den grob vorsortierten Bücherbergen um und macht mit Glück einige Entdeckungen.

Bücher mit Widmungen besonders beliebt

Besonders beliebt sind Bücher mit Widmungen. Dies ist gerade bei alten Büchern sozusagen Wert steigernd, wenn oben rechts 23.5.1942 steht. Mit einem solchen Buch wird gleich eine ganze Geschichte mit erzählt. Bücher, vor allem alte Bücher, rufen darum auch immer eine gewisse Ehrfurcht hervor. Ein Bücherflohmarkt wie z.B. in Frankfurt am Main, der auch noch mit einem Kulturprogramm verbunden ist, ist wirklich ein Ereignis für Freunde schöner oder alter Bücher.

Bücherflohmarkt im Internet

Aber auch im Internet findet ein „Bücherflohmarkt“ statt, der im Grunde ähnlichen Regeln folgt. Nur wird hier eher gefeilscht oder gehandelt, die Objekte der Begierde sind aber die gleichen wie auf einem „Live“ Bücherflohmarkt. Der Unterschied besteht darin, dass man live den Geruch und den Zustand des Buchs natürlich besser beurteilen kann. Manches Buch stammt aus einem Raucherhaushalt und riecht auch so! Die Bilder, der Zustand des Einbands, alles dies fließt in den Preis mit ein. Fakt ist aber, dass man auf einem Bücherflohmarkt noch immer große Chancen hat, auf Raritäten zu stoßen.