Was ist ein Antiquariat?

Als Antiquariat wird ein Geschäft bezeichnet, in dem man alte und gebrauchte Bücher oder andere alte Schriften kaufen kann. Das Fachpersonal wird hierbei nicht Buchhändler, sondern Antiquar genannt. Ein Antiquar betreibt ein Antiquariat selbstständig oder ist dort angestellt. Er ist spezialisiert darauf seltene und nicht mehr erhältliche Bücher aufzustöbern, zu erwerben, zu verwahren und zu verkaufen. Dabei ist es wichtig den angemessenen Preis und damit den Wert des antiquarischen Buches zu ermitteln. Außerdem sorgt der Antiquar natürlich auch für eine schützende Lagerung der älteren Werke.

Antiquariat – Fachhändler für alte Bücher, Zeichnungen, Zeitungen, Land- und Seekarten

Neben alten Büchern findet man in einem Antiquariat oft alte Zeichnungen, Gemälde, Zeitungen oder Land- und antike Seekarten. Ein Antiquariat ist demnach die erste Anlaufstelle, wenn man auf der Suche nach einem längst vergriffenen, seltenen Buch ist. Als Kunde findet man in einem Antiquariat oft jene alten Bücher, die man möglicherweise schon lange gesucht hat.

Zugunsten der Käufer tauschen Antiquariate sich untereinander aus, um ein vor Ort nicht vorhandenes Buch in einem anderen Antiquariat zu finden. Zusätzlich kann man dort auch alte Schriften dem Händler zum Verkauf anbieten, wenn man zum Beispiel alte Bücher oder Ähnliches auf dem Dachboden gefunden hat. Der Antiquar ist dann bei der Schätzung des Wertes behilflich und nimmt oft auch Bücher zum Kauf an. Antiquariate gibt es wie sonstige Buchhandlungen in jeder größeren Stadt, aber auch zum Teil in kleinen Dörfern. Und mittlerweile hat man sogar im Internet die Möglichkeit antiquarische Bücher zu kaufen.