Der Triumph des 19. Jahrhunderts von Jules Verne – eine wertvolle Buch Antiquität

Der Triumph des 19. Jahrhunderts ist ein Werk von Jules Verne, in welchem sich der Autor vornehmlich mit den geografischen Entdeckungen des beschriebenen Jahrhunderts auseinandersetzt. Das Buch erschien 1880 in zwei Bänden und ist heute eine wertvolle Buch Antiquität.

Kulturelle und geographische Entdeckungen

Neben den geografischen Entdeckungen befasst sich Jules Verne im Triumph des neunzehnten Jahrhunderts mit kulturellen Entdeckungen wie der Entzifferung der babylonischen Keilschrift und der altägyptischen Hieroglyphen. Von großer Wichtigkeit sind Jules Verne auch die erstmals in Europa bekanntgewordenen Lebensweisen der amerikanischen Urbevölkerung. Der Autor beschreibt neben den Entdeckungen des neunzehnten Jahrhunderts auch wichtige Erkenntnisse aus dem ausgehenden achtzehnten Jahrhundert. Das gilt besonders für wissenschaftliche und geographische Erkenntnisse, deren vollständige Entschlüsselung erst im neunzehnten Jahrhundert gelang.

Seltene und wertvolle Buch Antiquität

Der Triumph des 19. Jahrhunderts ist nicht nur eine heute seltene und wertvolle Buch Antiquität, sondern zugleich eine unterhaltsame Beschreibung der während des ausgehenden achtzehnten und während des neunzehnten Jahrhunderts gesammelten wissenschaftlichen Erkenntnisse. Da der Autor besonderen Wert auf das erweiterte geografische Wissen der beschriebenen Zeit legt, liest sich die Buch Antiquität in weiten Teilen wie ein Reiseroman. Des Weiteren liefert Jules Verne einen nahezu vollständigen Überblick über die ethnologischen und sprachwissenschaftlichen Forschungen des neunzehnten Jahrhunderts.