Gerhart Hauptmanns Gesamtwerk zum achtzigsten Geburtstag

Gerhart Hauptmann ist ein deutscher Nobelpreisträger, er erhielt 1912 den Nobelpreis für Literatur. Zu seinem achtzigsten Geburtstag erschien im Jahr 1942 eine Ausgabe seiner gesammelten Werke. Der Schriftsteller erlebte die Auflage der Jubiläumsausgabe, er verstarb 1946.

Umfangreiches Gesamtwerk

Nach der Herausgabe der gesammelten Werke veröffentlichte Gerhart Hauptmann mit der Atriden-Tetralogie ein weiteres umfangreiches Werk. Der Durchbruch als Schriftsteller gelang Gerhart Hoffmann 1889 mit dem sozialkritischen Theaterstück „Vor Sonnenaufgang“. Ein weiteres bekanntes Werk des Schriftstellers ist „Der Schuss im Park“, welches während der NS-Herrschaft verpönt war, da der Autor bewusst eine dunkelhäutige Person auftreten ließ.

Die gesammelten Werke zum achtzigsten Geburtstag von Gerhart Hauptmann sind heute eine bedeutende Buchantiquität. Die Gesamtausgabe der Werke des Dichters umfasst siebzehn Bände und ist in Antiquariaten erhältlich. Besonders wertvoll ist die Buchantiquität, wenn Erwerber alle Bände gemeinsam erwerben.

Einzigartiges Dokument deutscher Literaturgeschichte

In diesem Fall erhalten sie ein wertvolles Dokument der deutschen Literaturgeschichte mit den bekannten und den weniger bekannten Werken Hauptmanns. Auch wenn sich in einigen Antiquariaten und auf Flohmärkten einzelne Bände der gesammelten Werke Gerhart Hauptmanns finden lassen, ist nur die Gesamtausgabe in siebzehn Bänden als wertvolle und außergewöhnliche Buchantiquität zu bewerten.